Bandwürmer

Platt aber oho

Bandwürmer (Plathelminthes; Plattwürmer)

Erwachsene Bandwürmer (Zestoden) haben eine flache Körperform und ernähren sich von dem, was der Darm hergibt. Sie heften sich mit dem Kopfbereich an die Darmschleimhaut und sind einige Millimeter (Fuchsbandwurm) bis sogar 20 Meter lang. Sie bilden vom Halsbereich aus eine Vielzahl an oft reiskornähnlichen und beweglichen Segmenten (Proglottiden), die bis zu 100.000 Eier enthalten und mit dem Kot ausgeschieden werden. Als Ei oder Larve (Finne) werden sie oftmals von Zwischenwirten (kleine Nagetiere) aufgenommen.

In den Endwirten Hund und Katze entwickeln sich die Larven im Darm zum geschlechtsreifen Bandwurm und bildet wieder neue Eier. Der Befall kann über längere Zeit unbemerkt bleiben und bei einer gewissen Anzahl an Parasiten Symptome auslösen.

Wichtige Vertreter:

  • Kleiner Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis)
  • Hundebandwurm (Echinococcus granulosus) – Süd-, Osteuropa
  • Gurkenkernbandwurm (Dipylidium caninum) – Hund
  • Gruben- oder Fischfinnenbandwurm (Diphyllobothrium latum)
  • Taenia spp. (T. taeniaeformis, T. hydatigena) – vorrangig Katze, Hund selten
  • Mesocestoides spp. (M. lineatus, M. leptothylacus) – mehr Katze als Hund

Materialbestellung per Klick

Fordern Sie direkt Informations- und Versandmaterial für Ihre klinischen Proben an!

weiterlesen

Kontaktieren Sie uns!

Persönliche Betreuung und individuelle Beratung auf Augenhöhe – dafür steht Enterosan® Vet. Rufen Sie uns an!

weiterlesen

Materialbestellung per Klick

Fordern Sie direkt Informations- und Versandmaterial für Ihre klinischen Proben an!

weiterlesen

Kontaktieren Sie uns!

Persönliche Betreuung und individuelle Beratung auf Augenhöhe – dafür steht Enterosan® Vet. Rufen Sie uns an!

weiterlesen