Verdauungsrückstände

Kostengünstiges Verdauungsscreening

Die mikroskopische Untersuchung einer speziell gefärbten Kotfraktion erlaubt den Nachweis unverdauter Futterbestandteile (Muskelfasern, Stärke, Neutralfette, Fettsäuren). Damit lassen sich schnell und preisgünstig Verdauungsinsuffizienzen erkennen. Allerdings ist eine Bestätigung durch weiterführende Untersuchungen notwendig. Welche, das verrät Ihnen nachfolgende Aufstellung:

Verdauungsrückstände (Mikroskopischer Nachweis)  

Muskelfasern Stärke Neutralfette Fettsäuren Hinweis auf Weiterführende Untersuchung(en)
++/+++       Pankreas Canine Pankreas-Elastase 1 (Hund)
  ++/+++     Pankreas Canine Pankreas-Elastase 1 (Hund)
    ++/+++   Pankreas
Leber
Canine Pankreas-Elastase 1 (Hund)
Blut-Untersuchung (Leberstatus)
      ++/+++ Dünndarm Fett
PMN-Elastase
    ++/+++ ++/+++ Dünndarm
Pankreas
Leber

Fett
PMN-Elastase
Canine Pankreas-Elastase 1 (Hund)
Blut-Untersuchung (Leberstatus)

 

Bitte beachten:

Neben organischen Veränderungen können natürlich auch einseitige Fütterungen für ein vermehrtes Auftreten von Nahrungsrückständen im Kot sorgen.