Warum und wann Kotuntersuchungen

Der Darm - mehr als nur Verdauungsrohr

Der Darm besitzt eine Oberfläche von bis zu mehreren Hundert Quadratmetern. Damit stellt er die größte Angriffsfläche für Fremdkeime und Schadstoffe aus der Umwelt dar. Zum Schutz stellt die Darmwand gemeinsam mit verschiedenen Abwehrzellen des Immunsystems und den Darmkeimen (Mikrobiota) eine wehrhafte Barriere gegen das Eindringen unerwünschter Bakterien, Pilze, Viren, Parasiten und Allergene dar.

Störfall an der Darmbarriere?

Diese Darmbarriere ist bei zahlreichen Erkrankungen gestört. In der Folge können Krankheitserreger im Darm Fuß fassen und Schadstoffe gelangen vermehrt in den Körper, klinische Beschwerden treten auf oder werden verstärkt.

Daher ist eine Untersuchung der Mikrobiota sinnvoll bei: